good mood works logo in grün

Über uns

Awareness

Movement

Support

feder im see mit hand
Die ernsthafte Leichtigkeit

Mediale Informationen, welche tagtäglich und allgegenwärtig auf uns einwirken, sind sehr oft geprägt von negativen Wording. Dies lässt einem wenig Spielraum für die sonnige Seite des Lebens. Wie aber kann man die Leichtigkeit im Alltag aufrechterhalten und weshalb ist dies von großer Bedeutung?

 

Denken Sie mal an Kinderlachen!
Was gibt es Schöneres? Diese wunderbaren, herzhaften, unschuldigen Töne, die im Ohr hängen bleiben und bis ins Herz wandern. Diese jungen Menschen haben oft das Geschenk der Naivität noch tief in sich verankert und das Glück, sich mit Themen wie politischen Geschehnissen, wirtschaftlichen Bedingungen oder Herzschmerz noch nicht befassen zu müssen.
Viel mehr zählen: Liebe, Vertrauen, Erlebnisse, Spaß, Essen, Schlafen und wieder von vorn.


Das Kind in uns droht, umso älter wir werden, aus unserer Persönlichkeit zu verschwinden und der Ernst des Lebens nimmt den Platz stattdessen ein.

 

Wieso aber lässt man es zu, sein innerliches Kind zu verabschieden? Und wieso hört man auf Fangen zu spielen?

5 Tipps für mehr Leichtigkeit im Leben

  1. Das Eis brechen, lachen und Atmosphäre gestalten

    Bei Prüfungen, Vorstellungsgesprächen oder ersten Dates findet man sich als junger Mensch in angespannten Situationen wieder. Solche Szenarien bringen in vielen Menschen Nervosität und Unsicherheit hervor. Um sie zu entspannen und die Leichtigkeit hervorzuheben, hilft es, Freude und gute Laune hervorzubringen. Mit netten und wohlwollenden Bemerkungen oder auch so genannten „Ice breakern“, kann man als erfahrener Erwachsener eine lockere Atmosphäre mitgestalten. Auch ein Lächeln auf dem Gesicht, nicht gezwungen, sondern von Herzen kommend, können sich positiv auf den Verlauf solcher sonst unnötig mühsamen Interaktionen auswirken.

  2. Menschen in den Mittelpunkt stellen
    Nicht jeder Tag im Berufsleben macht gleich viel Spaß. Steht ein anstrengender und mühsamer Tag bevor, kann dieser mit tollen Kollegen und einer Portion Leichtigkeit zu einem besseren Tag werden. Durch Kaffeepausen, wo das Privatleben im Mittelpunkt des Gespräches steht und der Fokus seine Mitmenschen zum Erheitern oder zum Lachen bringt, ist schon ein großer Schritt Richtung Leichtigkeit vollbracht. Manchmal lässt sich der passende Witz nur schwer über die Lippen bringen, doch über sich selbst kann man immer lachen. Lass deine Mitmenschen teilhaben, an dem, was dir heute passiert ist und die Stimmung wird lockerer und authentischer. Menschen machen Fehler, sei menschlich.

  3. Help me to accept the things I can not change
    Lass den Ärger über Dinge, die du nicht ändern kannst, nicht zu lange die Oberhand gewinnen. Denn dies ist Zeitverschwendung. Diese Zeit könnte man sinnvoller nutzen und eine Lösung für das Problem zu finden. Natürlich ist es selbstverständlich, sich zu ärgern, aber man muss die Fähigkeit erlernen, dieses negative Gefühl auch so schnell wie es aufgetreten ist, wieder gehen zu lassen.

  4. Lass Los
    Ernsthaftigkeit ist auch in manchen Situationen von Wichtigkeit. Um zum Beispiel in einer Verhandlung ernst genommen zu werden oder um sich klare Ziele im Leben zu setzen und diese zu erreichen. Aber Seriosität ist nicht zwingend 24/7 notwendig. Es tut gut zu lachen und vor allem dieses Lachen zu teilen. Aber die Angst, die Kontrolle zu verlieren, verstellt vielen Menschen den Weg zur Leichtigkeit. Die unterbewusste Einstellung, dass wir stetig Einfluss auf den Verlauf unseres Lebens hätten, prägt viele unserer Gedanken und den darauffolgenden Handlungen. Dass diese absolute Kontrolle nicht der Wahrheit entspricht, ist dann im kritischen Moment im Bewusstsein leider nicht präsent.

    Welche Erfahrungen, Gefühle und Gedanken unseren Tag prägen, kann nicht von einer Person selbst definiert werden. Das Leben macht manchmal was es will. Es ist wie das Meer mit all seinen Strömungen, Dynamiken die niemand kommen sieht. Wir sind dann entweder ausgeliefertes Treibgut oder ein mit den Bedingungen zurechtkommendes Segelboot samt erfahrener Crew, welche sich dem Ozean und den Winden anpassen.

    Wenn man in der Lage ist, kann man mit Know How und Kontrolle viel erreichen. In anderen Lebenssituationen fühlt man sich aber eher wie auf einer Luftmatratze im Ozean treibend. Wenn man dort versucht gegen Strömungen anzukämpfen, ist es besser, die Kontrolle temporär abzugeben und auf den richtigen Zeitpunkt des wieder aktiv werdens zu warten.

    Die Kontrolle abzugeben ist manchmal eine große Herausforderung, aber eine fundamentale Handlung für ein befreites Leben.

  5. Weniger Grübeln
    Auch die „Grübelfalle“, in die so manch einer immer wieder gerät, ist ein Gegner der Leichtigkeit des Seins. Unsere Realität besteht aus unseren Gedanken. Gewisse Gedanken setzen sich tief in unser Gewissen fest und bestimmen unseren Alltag. Wieso müssen diese Gedanken negativ geprägt sein? Müssen sie nicht! Das Geheimnis ist, sich dessen bewusst zu werden und aus dem Grübeln auszubrechen. Oft lässt man Probleme komplexer erscheinen als sie tatsächlich sind und entdeckt am Ende, dass der Stress und die Nerven, die man investiert hat, um es zu lösen, nicht notwendig gewesen wären.

    Um an die Metapher des Meeres anzuknüpfen: Gedanken sind Flüsse, die in ständiger Bewegung sind. Manchmal kräftiger und manchmal sanft. Aber alle haben eines gemeinsam, irgendwann werden sie weiter fließen und dich nicht mehr beschäftigen.

6 Gründe, weshalb man das Leben nicht zu ernst nehmen sollte

  1. Wenn man unsere Erde und alles, was da so gerade passiert, von oben betrachtet und dies mit der Größe und Möglichkeiten eines einzelnen Menschen vergleicht, stellt sich die Frage: Wie gravierend ist das vorliegende Problem wirklich?
  2. Ereignisse, die das ganze Leben auf den Kopf stellen, können immer und überall auftreten.
  3. Das Leben macht mehr Freude, wenn man es manchmal nicht zu ernst nimmt.
  4. Weil die Welt, trotz allen traurigen und unverständlichen Vorfällen, gefüllt ist mit beeindruckenden Menschen und atemberaubender Natur.
  5. Die menschliche Spezies stimmt zu 96% mit den Schimpansen überein. Da darf man schon mal etwas entspannter über unsere immer ach so großartige und ehrfürchtige Gattung denken!
  6. Irgendwann ist es aus – unser Leben. Bis zu diesem unberechenbaren Zeitpunkt haben wir die Chance, was Schönes draus zu machen.

Tipps für mehr Leichtigkeit im Leben

Klingen diese 6 Gründe einleuchtend, aber du weißt nicht, wie du die Leichtigkeit in dein Leben lassen kannst?

Hier ein paar (hoffentlich hilfreiche) Tipps:

  • Bewege deinen Körper!
    Die Art des Sportes ist nur Nebensache. Einzig allein zählt, dass es dir Freude bereitet, du dein Herz schlagen spürst und die Schweißtropfen sich auf deiner Stirn bemerkbar machen.

  • Verzehre gesunde und ausgewogene Nahrung!
    Die richtige Ernährung trägt zu einer physischen, psychischen und seelischen Gesundheit bei. Dein Körper braucht gewisse Nährstoffe, um das Gehirn und die Sinne effizient versorgen zu können und deshalb ist es von enormer Wichtigkeit, Adieu zum saftigen Burger zu sagen und hola zum Ofengemüse.

  • Trink mehr Wasser!
    Durch Wasser stellt man die Aufrechterhaltung des Energieniveaus, der Körpertemperatur, des Stoffwechsels und der Atmung sicher. Die Chance auf Verstopfung, Sodbrennen, Migräne, Gastritis, Geschwüre, Nierensteinen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann man durch ausreichend Wasseraufnahme verringern.

  • Zaubere den Menschen um dich herum ein Lächeln ins Gesicht
    Umgibst du dich mit Persönlichkeiten, welche dich glücklich machen, dich inspirieren und dich deine Sorgen vergessen lassen? Dann bist du eindeutig auf dem richtigen Weg. Mit kleinen, immer wiederkehrenden, schönen Gesten kannst du sicherstellen, dass diesen Personen bewusst wird, dass sie wertvoll sind und ihr gegenseitig, gemeinsam euer Leben verschönert.

  • Verschwende deine kostbare Zeit nicht!
    Investiere mehr Zeit in Lebensinhalte, welche du liebst und nimm dir mehr Zeit anderen zu helfen. Es liegt in deiner Verantwortung, dein Leben schön, kreativ, spannend und schlussendlich lebenswert zu gestalten. Probiere es aus, besser jetzt als zu spät.

Also, zurücklehnen und das Leben genießen! Denn GOOD MOOD WORKS!

Wenn du dazu Fragen hast, oder mit uns wieder den Good Mood finden möchtest, melde dich!

Das könnte dich auch interessieren:

feder im see mit hand

Die ernsthafte Leichtigkeit

Mediale Informationen, welche tagtäglich und allgegenwärtig auf uns einwirken, sind sehr oft geprägt von negativen Wording. Dies lässt einem wenig Spielraum für die sonnige Seite des Lebens. Wie kann man die Leichtigkeit im Alltag aufrechterhalten und weshalb ist dies von großer Bedeutung?

Mehr »
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner